Ruby Zoisite facettierte Würfelperlen um 3,5 mm
  • 100% natuurlijk
  • Streng ca. 38cm
€31,95Inkl. MwSt. €26,41exkl. MwSt.

Zoisit-Perlen

Das Mineral wurde erstmals 1805 von Abraham Gottlob Werner beschrieben. Er nannte es Zoisit, nachdem ihm der slowenische Naturforscher Sigmund Zois einige Exemplare der Zoisit-Perlen aus der Saualpe in Kärnten, Österreich, geschickt hatte. Zois erkannte, dass dies ein unbekanntes Mineral war, als er 1797 zum ersten Mal darauf stieß. Es wurde ihm von einem Mineralienhändler, einem Herrn Simon Prešern, gebracht. Zoisit kommt in Tansania (diese Variante heißt Tansanit), Kenia (Anyolit), Norwegen (Thulite), der Schweiz, Österreich, Indien, Pakistan und dem amerikanischen Bundesstaat Washington vor.

Anyolit ist grau bis apfelgrün, Tansanit ist der begehrteste und ist tief saphirblau bis Amethystviolett, Tansanit „verändert“ auch seine Farbe, je nachdem, ob Sie ihn bei Kunstlicht oder bei Tageslicht betrachten. Thulite zuletzt ist die rosa-rote Sorte. Zoisit hat einen glasigen bis perlmuttartigen Glanz und eine weiße Streifenfarbe.

So funktioniert Zoisite

Was wird über die Funktionsweise dieser Art von Stein gesagt.

Zoisite hilft dir, du selbst zu sein und dich vom Einfluss anderer zu befreien. Es hilft Ihnen, Ihren eigenen Weg zu finden und zu gehen und aufzuhören, sich an andere anzupassen, wenn Sie es nicht wollen. Verdrängte Gefühle werden an die Oberfläche gebracht, damit Sie sie verarbeiten können. Selbstzerstörerisches Verhalten wird reduziert und Kreativität gefördert. Der Stein hat die Eigenschaft, negative Energie und Verhalten in positive umzuwandeln. Körperlich wirkt Zoisit entgiftend, entzündungshemmend, reduziert die Übersäuerung und stärkt das Immunsystem. Es fördert das Zellwachstum und die Fruchtbarkeit und wirkt sich positiv auf Eierstöcke, Hoden, Herz, Milz, Bauchspeicheldrüse und Lunge aus. Da Zoisite ein langsam arbeitender Stein ist, müssen Sie ihn über einen längeren Zeitraum tragen.

Die Härte von Zoisit beträgt 6,5, die Dichte 3,3.

Zoisit gehört zu allen Sternzeichen, besonders aber zu Widder und Jungfrau.